Arten des Doping

Doping… ist nicht gleich Doping

Doping ist eine Art Sammelbegriff für verschiedenste Eingriffe in Abläufe des menschlichen Körpers, um sportliche Erfolge dadurch wahrscheinlicher zu machen. Solche Eingriffe können auf sehr verschiedene Weise geschehen.

Wir möchten Ihnen hier einmal unterschiedliche Arten des Dopings vorstellen. Die bekannteste ist sicherlich die Vergabe diverser Arzneimittel und Präparate; mit ihr erschöpfen sich die Möglichkeiten des Dopings allerdings nicht. Doping ist letztendlich ein gefährliches Katz- und Mausspiel zwischen Dopingfahndern und dopenden Ärzten, das oftmals zu Lasten der Sportler ausgeht, die erst einmal siegreicher durchs Doping werden könnten, dann jedoch nicht selten an gesundheitlichen Folgen zu leiden haben oder aber erwischt und gesperrt werden. Der Entwicklung stetig neuer Arten des Dopings hat das allerdings keinen Abbruch getan. Immer neuere Varianten kommen zu den alten hinzu, Varianten, bei denen die Dopingfahnder immer wieder ins Hintertreffen geraten, weil sie sie vorerst nicht oder nur schlecht nachweisen können: Blutdoping oder Gendoping sind hier passende Stichworte. Die Entwicklung neuer Dopingmethoden wird nicht aufhören, solange es Doping gibt. Und Doping — so glauben wir immer noch — wird es wohl leider geben, solange es Sport gibt. Und Sport… Sport gibt es, solange Menschen auf dieser Erde leben. Schauen wir uns einmal einen aktuellen Stand an, wenn es um die Arten des Dopings geht!

Werbung

Social Bookmarks

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG