Doping bei der Tour de France

Kein internationales Sportereignis hat so massive Probleme mit Doping wie die Tour de France. Beim Radsport handelt es sich um einen Ausdauersport, der den einzelnen Sportlern sehr viel abverlangt und bei dem es einen sehr intensiven Leistungsdruck gibt. Aus diesem Grund greifen sehr viele Sportler im  Radsport zum Doping, um ihre Leistung konstant bieten zu können.

Der Höhepunkt der Dopingskandale wurde im Jahr 1998 mit der Festina-Affäre erreicht. Hierdurch wurde die Dopingproblematik in diesem Sport dann auch der Öffentlichkeit bekannt. Seither kommt es in jedem Jahr zu schweren Dopingfällen und im Jahr 2007 gestanden viele ehemalige Radsportler ihre früheren Dopingmissbräuche. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Aktionen, um diesem Problem Herr zu werden. Man versucht die Täter mit speziellen Tests und koordinierten polizeilichen Aktionen zu überführen, doch die Methoden und Wirkstoffe im Doping werden immer besser und damit auch immer schwieriger nachzuweisen.

In den letzten Jahren hat die Tour de France sehr unter der Dopingproblematik gelitten und viele Sponsoren und Medienunternehmen haben dieser Sportart mittlerweile den Rücken zugedreht. Die Dopingpräperate, die bei der Tour de France am intensivsten eingesetzt werden, haben sich in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. Zu Beginn setzt man hier auf Amphetamine, um die Ressourcen des Körpers vollständig zu nutzen. Heute geht man jedoch auch noch einen anderen Weg, indem man bei der Vorbereitung ansetzt und versucht die Ressourcen an sich zu steigern. Hierzu werden gerne Anabolika und EPO eingesetzt. Durch Anabolika wird das Muskelwachstum angeregt und mittels EPO kann die Sauerstoffaufnahme des Bluts massiv gesteigert werden. Wie sich die Tour de France entwickeln wird, kann heute niemand sagen, aber es ist zu hoffen, dass das Doping in den nächsten Jahren wieder weitestgehend verschwinden wird, weil die Tour de France sonst die breite Fanbasis verlieren und damit zum Nischensport degradiert werden könnte.

Werbung

Social Bookmarks

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG